• Was ist Taiko

  • Taiko ist das japanische Wort für dicke Trommel.

  • Die tiefen, vollen und basserfüllten Schläge dienten früher sowohl der Nachrichtenübermittlung über lange Strecken, als auch zur Kriegsbegleitung um Feinde einzuschüchtern. Selbstverständlich ist die Taiko auch fester Bestandteil zahlreicher Riten in Tempeln und Schreinen.
    Heutzutage hat Taiko längst als Hobby „Trommeln in der Gruppe“ Einzug gehalten. Der Rhythmus geht jedem unter „die Haut“ und erzeugt so ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.

  • Mir selber hat Taiko über viele Hindernisse, ob sie körperlicher oder seelischer Natur waren, hinweggeholfen. Bis man die Kraft besitzt, ist es ein langer Weg und eine große Herausforderung. Danach kommt eine Phase, in der man es mit Hilfe der Gruppe und Zusammen- gehörigkeit schafft, über eine innere Grenze hinauszuwachsen.

  • Von Beginn an wurde ich von meinem Sensei (Lehrer), wie auch meinen japanischen Mitspielern herzlich aufgenommen und werde das immer als etwas ganz Besonderes im Herzen bewahren.

  • Nachdem wir nun langsam unsere Deutsche Taiko-Gruppen aufgebaut und auch schon so manches Konzert zusammen bewältigt haben, kann man uns gerne für Auftritte, Feste und Feiern buchen.

  • Wer die Hauptgruppe aus Japan buchen möchte, darf sich ebenfalls an mich wenden.

test

Your Content Goes Here

Your Content Goes Here